Was bedeutet glücklich sein?

Und schon wieder ist ein Monat vorbei. Die Zeit rast. Während ich in meinem Zimmer sitze denke ich daran, was ich hätte alles machen können. Die Liste ist endlos. Stattdessen schaue ich Videos, lerne für ein Fach, welches mich sowieso nicht interessiert oder bin an meinem Smartphone. Heute ist ein Tag, wo ich einmal wieder an mir selbst zweifle. Ich verkrieche mich in meinem Bett, bin online und philosophiere so vor mich hin. Ich denke daran, was mich glücklich macht und was ich im Leben erreichen will.

Was bedeutet glücklich sein?

Eine Antwort darauf zu finden ist erst einmal gar nicht so leicht. Aus diesem Grund beschließe ich google um Rat zu fragen und gebe den Begriff Glück in die Suchmaschine ein.

Kurze Zeit später liefert Wikipedia folgendes Ergebnis: besonders günstiger Zufall, erfreuliche Fügung des Schicksals. Ich denke darüber nach. So ganz zufrieden kann ich mich mit dieser Antwort nicht geben. Ehrlich gesagt finde ich sie ganz furchtbar. Denn ein besonders günstiger ZUFALL würde bedeuten, dass wir unser Glück nicht selbst in der Hand haben. Dies wiederum bedeutet, dass wir nur darauf hoffen können, glücklich zu werden.

Da gefällt mir der Spruch jeder ist seines Glückes Schmieds doch viel besser. Ich denke, dass wir selbst für unser Glück verantwortlich sind. Jeder einzelne von uns, ganz egal was oder wie viel wir besitzen. Glück beginnt im Kopf. Unsere Gedanken bestimmen unser Glück.

Wie ich das finden soll, ich weiß es nicht. Ich habe das Gefühl, meine Gedanken feiern ihre eigene Party. An manchen Tagen stehe ich morgens auf und denke mir hey, der Tag wird bestimmt ganz geil. Ich nehme mir fest vor, dass es ein guter Tag wird. Doch das Leben spielt nicht immer so wie man es sich vorgestellt hat. Sei es der verpasste Bus, weil man vor einer roten Ampel stand, ein abwertender Kommentar oder ein schlechtes Prüfungsergebnis, mit welchem man nicht gerechnet hat. Die Liste unglücklicher Situationen ist endlos. Schon das kleinste Missgeschick bringt mich oftmals aus der Bahn und meine gute Laune ist wie weggeblasen. I hate it…

Manchmal wünsche ich mir mehr von dieser  scheiß egal Haltung. Damit meine ich ganz einfach, dass ich nicht alles sofort persönlich nehme. Ich möchte nicht ständig an mir zweifeln, wenn etwas nicht sofort funtktioniert. Fehler sind nämich gar nicht schlimm. Ohne Fehler könnten wir uns gar nicht weiter entwickeln.

Ich glaube das Glück besteht darin, sich Fehler zuzugestehen. Erst dann können wir das perfekte Leben leben, in welchem wir das große Glück finden. Ich nehme mir fest vor, das Leben positiv zu betrachten, auch wenn es nicht immer so läuft, wie ich es möchte. Für ein glücklicheres Leben.

Was bedeutet glücklich sein für dich?

 

LEAVE A COMMENT